Pferdeforum

Gamaschen bei Athrose

Alles rund um Haltung, Ernährung und Pferdekrankheiten.

Gamaschen bei Athrose


Gamaschen bei Athrose

Beitragvon Pfördl2014 am 08.10.2017, 11:11

Hallo,
mein Pferd hat auf beiden Vorderbeinen Athrose im Kron -und Hufgelenk und der Tierarzt meinte man sollte an kalten Tagen
Gamaschen zur Wärme anlegen. Was mich dabei aber stört dass ich mein Pferd eigentlich nicht mit
Gamaschen laufen lassen möchte - vorallem nicht so gut wie 24/7, auch wenn es im Offenstall ist.
Man könnte es schon einen Fakt nennen dass Gamaschen die Durchblutung verschlechtern? Natürlich
geht es bei Athrose um die betroffene Stelle und vorallem diese warm zu halten, aber ich kann mir nicht vorstellen dass die Durchblutung und der Lymphfluss dabei egal ist. Wie seht ihr das? Und kennt ihr vielleicht so was wie die "Ice Vibe Gamaschen" nur in "Heat Vibe Gamaschen" oder so was? :D Vielen Dank.
Benutzeravatar
Pfördl2014
 
Beiträge: 204
Registriert: 24.10.2014, 21:21

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon kolyma am 09.10.2017, 16:35

Es gibt Gamaschen von Back on Track die sich auch zum Dauergebrauch eignen.

Mich würde nicht das Thema "Lymphfluss" stören (die Gamaschen macht man ja auch nicht so feste zu) sondern eher die Frage wie groß die Wirkung bei Dauergebrauch wirklich ist? Das Gewebe gewöhnt sich an den wärmenden Effekt und irgendwann verpufft das ganz sicher.
Benutzeravatar
kolyma
 
Beiträge: 16966
Registriert: 28.01.2012, 16:32
Wohnort: Süddeutschland

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon Pfördl2014 am 09.10.2017, 18:26

kolyma hat geschrieben:Es gibt Gamaschen von Back on Track die sich auch zum Dauergebrauch eignen.

Mich würde nicht das Thema "Lymphfluss" stören (die Gamaschen macht man ja auch nicht so feste zu) sondern eher die Frage wie groß die Wirkung bei Dauergebrauch wirklich ist? Das Gewebe gewöhnt sich an den wärmenden Effekt und irgendwann verpufft das ganz sicher.


Naja, wir ziehen ja auch immer wieder Sachen an und es wirkt. ^^
Ich denke es soll einfach nur warm halten und das ist ja dauerhaft möglich.
Benutzeravatar
Pfördl2014
 
Beiträge: 204
Registriert: 24.10.2014, 21:21

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon GilianCo am 09.10.2017, 22:23

Genau, BoT etc. können dauerhaft angewendet werden. Ich habe mit denen recht gute Erfahrungen gemacht. Mein Großer trägt sie im Winter auch, wenn auch "nur" nachts.
Benutzeravatar
GilianCo
 
Beiträge: 3340
Registriert: 12.02.2012, 23:33

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon kolyma am 10.10.2017, 15:16

Pfördl2014 hat geschrieben:
kolyma hat geschrieben:Es gibt Gamaschen von Back on Track die sich auch zum Dauergebrauch eignen.

Mich würde nicht das Thema "Lymphfluss" stören (die Gamaschen macht man ja auch nicht so feste zu) sondern eher die Frage wie groß die Wirkung bei Dauergebrauch wirklich ist? Das Gewebe gewöhnt sich an den wärmenden Effekt und irgendwann verpufft das ganz sicher.


Naja, wir ziehen ja auch immer wieder Sachen an und es wirkt. ^^
Ich denke es soll einfach nur warm halten und das ist ja dauerhaft möglich.


Naja, das ist ja ein völlig unpassender Vergleich. Zieh doch mal selbst einen Nierenwärmer an und trage den tage- und nächtelang. Du wirst feststellen, dass dein Körper sich bald daran gewöhnt hat und du ihn überhaupt nicht mehr wahr nimmst. Das ist einfache Physik - jeder Körper ist nach Ausgleich bestrebt. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Gamasche einen dauerhaft wärmenden Effekt hat. Wenn dann müste man es so machen, dass man das Ding immer wieder für Stunden auszieht, damit das Gewebe sich wieder normalisieren kann und es bei erneutem anlegen wieder zu einem wärmenden Effekt kommt.
Benutzeravatar
kolyma
 
Beiträge: 16966
Registriert: 28.01.2012, 16:32
Wohnort: Süddeutschland

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon Pit am 11.10.2017, 19:02

Hüstel, naja. So wie das bei dir klingt, lauf ich ab jetzt nackt herum, weil Kleidung ja eh nichts bringt??? Oder hab ich was verpasst?
Pit
 
Beiträge: 1876
Registriert: 04.03.2014, 12:43
Wohnort: Bayern

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon kolyma am 11.10.2017, 20:58

Pit hat geschrieben:Hüstel, naja. So wie das bei dir klingt, lauf ich ab jetzt nackt herum, weil Kleidung ja eh nichts bringt??? Oder hab ich was verpasst?


Hast du denn immer die selben Sachen an oder setzt du deinen Körper mehrmals täglich unterschiedlichen Reizen aus?
Benutzeravatar
kolyma
 
Beiträge: 16966
Registriert: 28.01.2012, 16:32
Wohnort: Süddeutschland

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon Romeo am 11.10.2017, 21:44

Also ich schau, dass mir immer gleich warm ist :-D ich geh also nicht ab und an nackt auf die Straße, nur damit der Wintermantel dann später wieder warm macht...ich denke, koly was du meinst ist die Gewöhnung von Gewebe an z.B. Komression....Wenn man immer Stützstrümpfe trägt, dann stärkt man damit die Venen nicht, weil man ihnen ja die Arbeit weg nimmt. Gleiches vermute ich von Stützendem Beiwerk für z.B. die Bänder und Gelenke....dadurch lässt Muskulatur nach und lässt man das dann irgendwann weg, so fehlt die unterstützende Muskulatur und man muss dan noch mehr aufpassen.
Wenn man was wärmendes anzieht, dann wärmt das denke ich, einfach durch seine pure Anwesenheit....das ändert sich auch nicht...
Romeo
 
Beiträge: 795
Registriert: 15.09.2014, 08:14

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon GilianCo am 12.10.2017, 17:56

BoT und vergleichbare Firmen haben ja den Effekt, das sie die Körperwärme reflektieren. Von daher muß natürlich auch grundsätzlich erst mal etwas Wärme da sein?

Ob es für 24 h was bringt, kann ich nun nicht bestätigen. Mein Großer steht nachts in der Box, und dem bringt es für seine Arthrose und auch so definitiv etwas. Von daher schätze ich die Gamaschen.

Ggf. kann man sie auch einfach nur drum machen, wenn man das Pferd beispielsweise arbeiten möchte, oder nur tagsüber oder nur nachts, keine Ahnung?
Benutzeravatar
GilianCo
 
Beiträge: 3340
Registriert: 12.02.2012, 23:33

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon Pfördl2014 am 12.10.2017, 21:28

Hm na dann vielen Dank :D
Benutzeravatar
Pfördl2014
 
Beiträge: 204
Registriert: 24.10.2014, 21:21

Re: Gamaschen bei Athrose

Beitragvon cknurb am 13.10.2017, 09:22

Ich benutze die BackonTrack-Gamaschen auf Anraten des Tierarztes, wenn es kälter wird.
Die kann man beim arbeiten drummachen oder auch über Nacht drauflassen, Theoretisch kann man sie auch 24h drauf lassen, aber das habe ich bisher noch nie gemacht, weil es mir sinnvoller vorkommt, sie nicht dauerhaft dranzulassen. Da sie zur besseren Durchblutung sind, ist es sogar sinnvoll, sie dann anzuziehen, wenn das Pferd bewegt wird. Zur Wirkung kann ich nicht wahnsinnig viel sagen, dafür sind/waren unsere Probleme aber auch sicher zu massiv, als dass die nur von Gamaschen weggingen. Aber sie wärmen auf jeden Fall und die Beine sind danach etwas dünner.
Benutzeravatar
cknurb
 
Beiträge: 8451
Registriert: 20.02.2009, 01:31
Wohnort: Saarbrücken

Gamaschen bei Athrose



Zurück zu Haltung, Fütterung, Gesundheit, Pferdezucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron